Buchung






Kontakt

Ferienwohnungen Andreas Titscher
Windgasse 5
87561 Oberstdorf
Tel. 08322 2341
blühender Baum
blühender Baum
Oberstdorf
Oberstdorf
Blick auf Gerstruben
Blick auf Gerstruben
Wilde Mändle im Hintergrund der Kratzer
"Wilde Mändle" im Hintergrund der Kratzer
Winterwandern Oytal Tourismus Oberstdorf
Winterwandern Oytal Tourismus Oberstdorf
Langlauf Oberstdorf Tourismus Oberstdorf (1)
Langlauf Oberstdorf Tourismus Oberstdorf (1)
Familie beim Rodeln
Familie beim Rodeln
Ferienwohnungen Titscher › Sommer | Winter

Winterwandern in einer märchenhaften Schneelandschaft

Auf 140 km gut geräumten Wanderwegen und mit guter Ausrüstung kannst Du die prachtvolle Winterlandschaft mit all ihren Facetten rund um Oberstdorf entdecken und genießen.

Oberstdorf ist nicht nur der perfekte Urlaubsort für Skifahrer und Langläufer - besonders die Genießer von ausgedehnten Spaziergängen und Wanderungen kommen hier voll und ganz auf ihre Kosten. Tief verschneite Landschaft, tiefblauer Himmel, Eiskristalle die sich in der Sonne spiegeln, majestätische Gipfel - eine Idylle wie sie im Bilderbuch nicht schöner sein könnte.

Die frische, klare Winterluft ist gesund bringt den Kreislauf in Schwung und sorgt für einen guten Appetit. Am Wegesrand laden urige Gasthäuser und Restaurants mit warmen Getränken und typischen Allgäuer Spezialitäten zu einer gemütlichen Einkehr ein.

Unser besonderer Tipp für Sie:

Besuchen Sie doch die bizarre Landschaft aus Eis und Schnee der Breitachklamm. Ein Naturschauspiel wie es sie nur sehr selten zu sehen gibt. Vom Bahnhof Oberstdorf fahren Sie mit dem Bus über Tiefenbach zum unteren Eingang der Klamm. Durchwanderung der Breitachklamm bis „Walserschanze“ (ca. ¾ Std.) oder kurz vor der Walserschanze über die Brücke weiter zum Gasthaus „Waldhaus“ nach Riezlern/Kleinwalsertal (ca. 2 ½ Std.). Vom Ausgang der Klamm besteht eine Busverbindung ins Kleinwalsertal und nach Oberstdorf.

Weitere tolle Wandertipps gibt es bei uns oder in der Tourist-Information.

Unmittelbar vor unserer Haustüre beginnen die ersten Winterwanderwege. Mütze auf - Handschuhe an und los gehts!